Italienische Bauabeiter schlafen im Winter

Ja, im Winter schlafen die braven italienischen Bauarbeiter. Seit November hat sich keiner gewagt, vorbei zu kommen, um die nötigsten Arbeiten an der Hüttchen zu bewältigen. Ja, ja, alles klar, Klimawandel, alle leiden, auch die Maurer. Nun ist so wie man auf dem Foto sieht. Ohne Dach und Türe, wie bei den Naturvölker. Dafür die Waschmaschine hübsch zugedeckt, der Gartenschlauch sorgsam am Wandhacken gewickelt, und das restliches (noch gebliebenes) Gartenzeug auch schön unter einer alter Tischdecke. So bis Frühling – was rede ich – bis Sommer kann aushalten. Dann, bestimmt, werden die komplizierten Arbeiten im Garten wieder aufgenommen!

Winter 1 Im Winter alles schützend bedeckt

Das was auf dem Foto zwischen den Mauerwerk und Wasserrinne hängt, ist ein Schildkröten Käfig. Einmal hat uns eine Schuhverkäuferin kleine Landschildkröte geschenkt. Daraufhin habe ich den Käfig gekauft und zwei Tage die Schildkröte drin beobachtet. Hat kein Spaß, auf beiden Seiten, gemacht. Dann habe ich das geduldige Tier im Garten halb frei gelassen. Die Schildkröte ist blitzartig Richtung Mauer gelaufen und sich im Boden vergraben. Sie tauchte nie wieder auf, nur die Käfig ist geblieben.